Heute sind wir mit Vollgas in unser Screening Projekt in Shkodra gestartet. Auf dem Programm war eine Grundschule, in welcher wir die ersten beiden Klassenstufen komplett untersucht haben. Wir haben auf dringliche Bitte von Dr. Beci mit dieser Altersstufe angefangen, da diese Kinder noch nie augenärztlich untersucht wurden. Albanien sieht für die Zukunft eine verpflichtende Untersuchung dieser Art vor, die allerdings 10€ kostet, was von vielen Familien nicht finanziert werden kann. Wir werden trotzdem den Fokus in Zukunft auf Dreijährige richten, da eine Sehschwäche möglichst früh entdeckt werden sollte.

Die Bilanz von heute: 45 untersuchte Kinder, davon waren 14 Kinder auffällig und müssen nachuntersucht werden. Damit sind rund ein Drittel der Kinder auffällig bezüglich ihrer Sehkraft, was schon am ersten Tag die Notwendigkeit unserer Arbeit zeigt.

Jetzt gibt's ein Feierabendbier bei unseren Freunden in Shkodra.